Bockerl fahr zua!

Am 24.11.2019 wird die große Ausstellung in Zolling eröffnet!

„1275 Jahre Zolling, 110 Jahre Bockerl“

Im Rahmen der Feier „1275 Jahre Zolling“ beteiligt sich „Bockerl fahr zua!“ an den Festveranstaltungen der Gemeinde mit einer großen Ausstellung.

Nach 2013 und 2016 ist der Verein dann bereits zum dritten Mal in Zolling zu Gast. Diesmal wird der große Saal und die Galerie für die Modelle und Sammlungen genutzt.

Die Ausstellung wird thematisch komplett auf Zolling und Umgebung ausgerichtet. Es werden die Modelle der Bahnstationen Haag a. d. Amper, Zolling, Flitzing, Thonhausen, Attenkirchen, Figlsdorf und Gründl gezeigt, ergänzt durch viele weitere Streckenmodule, die den Charakter dieser einzigartigen Landschaft, der Hallertau, wiederspiegeln.

Auf 45 Meter Anlagenlänge werden historische Szenen und Geschichten mit viel Liebe zum Detail und Phantasie umgesetzt.

Für viel Spaß sorgen die roten Knöpfe an den Modulen. Hier kann der Besucher durch Drücken derselben so manche Überraschung erleben!

Mehr als ein Dutzend großformatige Luftbilder belegen, wie die Anliegergemeinden Ende der 50er Jahre ausgesehen haben. Ergänzend dazu sind noch historische Luftaufnahmen von Weihenstephan, Freising und dem ehemaligen Schlüter-Werk zu sehen. „Bockerl fahr zua!“ ist es gelungen, diese Luftbilder  zu sichern, um sie der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Historische  Fotos, Geschichten und Plakate ergänzen die Ausstellung und versetzen die Besucher  in die Hallertau der 60er Jahre zurück.

Wer noch mehr möchte, ist herzlich eingeladen, den 30minütigen Film mit vielen historischen Fotos und Filmsequenzen vom Bockerl und der Landwirtschaft rund um die Gegend von Zolling anzuschauen.

Also jede Menge Aktion, heimatgeschichtlich aufbereitet und modellbauerisch anspruchsvoll umgesetzt.

 

 

Kategorie: Aktionen